Der neue Zenettiplatz

„Piazza Zenetti“ erneut kreativer Freiraum für alle MünchnerInnen / Neugestaltung am Viehhof mit Nachbarschaftsbankett gefeiert

München ist um einen kreativen und ungewöhnlichen Nachbarschaftstreffpunkt reicher: Die „Piazza Zenetti“ steht nun für alle BürgerInnen offen. Am vergangenen Freitag wurde, direkt gegenüber der „City2Share“-Mobilitätsstation am Zenettiplatz, die kreative Umgestaltung von Parkplätzen zu einer Aufenthalts- und Begegnungsfläche für alle feierlich eingeweiht.

Beim gemeinsamen Nachbarschaftsbankett am vergangenen Freitag feierten viele Anwohner und BesucherInnen aller Altersstufen zusammen mit Vertretern des Bezirksausschuss auf der neu gestalteten „Piazza Zenetti“.

Der ganze Platz wurde nach den Vorstellungen der BürgerInnen umgebaut. Durch das Engagement der AnwohnerInnen leuchtet die Piazza nun in angenehmen Türkis-Grüntönen und lädt zum gemütlichen Plausch ein. Die neue Farbe wurde in einer Abstimmung mit rund 100 Teilnehmern ermittelt. Während der Testphase im letzten Herbst, konnten die Anwohner und Nutzer des Platzes Vorschläge einbringen und in der Bauphase aktiv mit anpacken. Der Wunsch der AnwohnerInnen: „Mehr Grün, weniger Autos und Sitzgelegenheiten für alle!“

Das Ergebnis heute: Sechs Hochbeete und Wanderbäume werten den Platz zusammen mit Holz- und Sonnenbänken auf.

Wie auch im letzten Jahr, wird der Platz durch eine Lärmschutz- und Infowand abgeschottet.

Die erneute Umgestaltung des Platzes ging auf einen Vorschlag des Planungsreferates der Stadt München zurück, den der Bezirksausschuss einstimmig angenommen hat. Federführend für den Umbau war das Landschaftsarchitekturbüro raumzeug im Auftrag des Planungsreferats. Um die Bürgerpartizipation und die Bepflanzung auf dem Platz kümmerte sich zudem der Münchner Umweltverein Green City e.V..

 

Die nächsten Termine auf der „Piazza Zenetti“ finden Sie in der Zeitleiste sowie unter Veranstaltungen.                                                                                                                                  

Ihre Ansprechpartnerin: Johanna Schneller, Kommunikation bei Green City e.V. Mail: johanna.schneller@greencity.de, Tel: (089) 890 668 – 326

Hochaufgelöste Pressefotos können Sie aus unserem Presseportal herunterladen: http://bit.ly/zenettiplatz

 

Über City2Share

City2Share verbindet in einem völlig neuen Ansatz Multimodalität, urbane Elektromobilität, autonomes Fahren, Sharing, Logistik und die Erhöhung der Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum. Mittels Partizipation werden Konzepte und Lösungen und deren Wirkungen gemeinsam mit Bürgern, Anwohnern und dem Einzelhandel diskutiert und umgesetzt. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und nukleare Sicherheit fördert das Forschungsprojekt im Rahmen des Programmes „Erneuerbar Mobil“ mit 5,8 Mio. €. Konsortialpartner sind unter der Führung der BMW Group die Landeshauptstadt München, SWM und MVG, Hamburger Hochbahn AG, Siemens AG, UPS, DriveNow, die Universität der Bundeswehr München, TU Dresden und das Deutsche Institut für Urbanistik (difu).

Weitere Informationen zum Projekt und zum Förderprogramm www.city2share.de. City2Share ist eines von drei Projekten in München, die innerhalb von sogenannten Modellquartieren neue Lösungen und Konzepte im Bereich Mobilität, Smart City, Logistik, Energie und Infrastruktur testen.

Smarter together: https://www.smarter-together.eu/cities/munich

Civitas Eccentric: http://www.civitas.eu/eccentric

 

 

 

Was lief 2018? Ein kurzer Rückblick...

Zenettiplatz bekommt ein neues Gesicht

Die Piazza Zenetti bot für eine Testphase von sechs Wochen einen vielfältig nutzbaren Raum im Schlachthofviertel. Wo sonst Autos parken, gab es mehr Grün und Sitzgelegenheiten. Alle Interessierten waren eingeladen sich bei der Gestaltung des öffentlichen Raumes aktiv einzubringen und die Aufenthaltsqualität auf dem Zenettiplatz zu erhöhen. Die Idee dahinter: Wenn mehr Menschen auf innovative Mobilitätskonzepten zurückgreifen und Autos bei Bedarf leihen, statt diese zu besitzen, braucht es insgesamt weniger PKW-Stellplätze im Quartier. Dieser Ansatz ist gerade für jene Menschen interessant, die nur gelegentlich ein Auto brauchen und im Alltag auch gut ohne eigenen PKW zurecht kommen. Wenn es weniger Privatautos im öffentlichen Raum gibt, entstehen Freiflächen, welche die Menschen vor Ort aktiv nutzen können.

In den Aktionswochen ab Anfang September 2018 fanden zahlreiche Aktionen an der Piazza Zenetti statt: Neben Informationsveranstaltungen, einem bunten Programm für Kinder sowie Konzerten, war die Nachbarschaft aktiv auf der Piazza Zenetti eingebunden und nutzten den Platz als Begegnungsort.

Im Programmheft zur Aktionswoche bekommen Sie einen Eindruck zu den durchgeführten Aktivitäten auf dem Zenettiplatz.

Hier finden Sie das Plakat zur Aktionswoche zum Download.

Die Auswertung des Feedbacks von der Aktionswoche und aus dem Onlinedialog können Sie in unserem Auswertungsbericht einsehen.

European Mobility Week

Mit der Aktionswoche nahm City2Share an der European Mobility Week vom 16. bis 22.09.2018 teil. Kommunen aus ganz Europa nutzten diese Woche um ihren Bürgerinnen und Bürgern zu zeigen, dass nachhaltige Mobilität möglich ist, Spaß macht und praktisch gelebt werden kann. Weitere Informationen finden Sie unter: www.mobilityweek.eu

Unser Partnerprojekt Civitas Eccentric setzt ebenso innovative und umweltfreundliche Lösungen für städtische Mobilität um. Der räumliche Fokus liegt speziell auf dem Quartier Domagkpark und der Parkstadt Schwabing. Weitere Informationen finden Sie unter: www.muenchen.de/eccentric