Vorheriger Vorschlag

Ohne große Argumente dagegen.

Mein Vorredner hat völlig recht. Deswegen mach ich es als Ablehner ganz kurz.
Weg mit dem Unsinn vom Piazza. Das war ein Parkplatz und wird auch durch viel Zureden nicht mehr.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Lebenswert

Unsere Stadt muss LEBENSwerter werden, Neben den Blechkisten wohnen hier auch Menschen, denen soziale Kontakte mit anderen Menschen gut tun!

weiterlesen
Ablehnung

Den Befürwortern fehlen die Argumente

Langsam fällt es auf, dass hier Leute sehr differenziert ihre Argumente erklären. Das Niveau ist hoch und erfreulich ausführend. Dies sind die Gegner des Projekts. Auf der anderen Seite, den Befürwortern kommen kurze Kommentare. Meist mit Phrasen wie: Mehr dacvon, mehr grün,, umdenken, hervorragend, perfekt. Auf dieser Befürworterseite fehlt es schlichtweg an Argumenten..
Mein Empfinden ist, es liegt an der Sache. Für PRO gibt es keine Argumente, zumindest nicht bei dieser Form der Umsetzung an diesem PLatz.

Ich bin Anwohner*in des Zenettiplatzes

Kommentare

So ein Unsinn! Es gibt viel mehr Argumente für als gegen den Erhalt der Piazza Zenetti. Es ist nur leider so, dass sich die Gegner von etwas oft viel lauter zu Wort melden, als die Befürworter (Phänomen Wutbürger...). Mir persönlich fällt auf jeden Fall nicht viel ein, was gegen solche soziale und umweltfreundliche Projekte spricht (außer vielleicht die Interessen der Autolobby etc.). Deshalb muss die neue Piazza Zenetti auf jeden Fall bleiben!

Von den Pro-Argumenten kommt hier aber nicht viel an. Immer nur "Muß bleiben" und "Ganz wichtig" und "Oh wie toll". Die Gegner sind übrigens keine Wutbürger, sondern schlicht und einfach direkte Anwohner. Und kaum einer von ihnen hat was gegen die Grundidee des Projekts, sondern gegen den Ort, die Art der Umsetzung mit purer Überrumpelung der Nachbarn. Ein g'scheiter Platz in der Nähe, z.B. im Viehof, Südbahnhof o.ä. wäre super. Wer z.B. am Gotzinger PLatz wohnt, hat leicht reden, wenn der Zenettiplatz umgebaut wird. Aber vielleicht werden die Anwohner hier wirklich mal zu Wutbürgern, wenn's so weitergeht.