Vorheriger Vorschlag

Entscheidungen sind nicht rational

Ich habe den Eindruck, dass die Nutzung des MIV nicht rational ist sondern oft emotional. Beispiel: Eine Bekannte fährt aus München Richtung Unterföhring mit dem Auto, obwohl das länger dauert als mit U- und S-Bahn.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Ein wichtiger Schritt

Ich unterstütze die Sharing Modelle voll und ganz! Ohne versinkt unsere Stadt im Verkehr.

weiterlesen
Zustimmung

ÖPNV ist wichtiger

Grundsätzlich finde ich die Sharing-Angebote gut. Doch statt immer mehr ganz unterschiedlicher Mobilitäts- und Sharing-Angebote fände ich eine Konzentration auf das Wesentliche besser: Eine noch viel stärkere Förderung von U-Bahn, Bus und Tram (ich weiß, die Stadt macht da viel, aber es sollte noch viel mehr extra Busspuren, einen dichteren Tram-Takt usw. geben).
Im privaten Umfeld (das nicht repräsentativ ist, klaro) sehe ich, dass sich die Leute aus den diversen Angeboten solche auswählen, die den erwünschten Effekt (weniger MIV) verpuffen lassen. Zum Beispiel, dass sie, um eine längere S-Bahn-Fahrt zu vermeiden, Carsharing nutzen. Das sind Leute, die eh kein eigenes Auto haben. So schafft das Angebot an Carsharing mehr Autofahrten als weniger!